Logo Ayavision Blume in weiß

Arnold Glatzel

“AYA: nach ca. 20min Farbblitze vor dem geöffneten Auge Körpergefühl verändert sich, sofort verlangen mich hinzulegen und Glückseligkeit und Hingabe in die Situation überkommt mich Gedanken fangen an intensiv zu werden, loslassen des Körpers, ständiges Gefühl zu schweben und auf Reise zu sein, schönes Gefühl, Mundwinkel ziehen nach oben, Matratzennachbarn rücken immer weiter weg

Neue Erkenntnis: Immer einen Helm tragen, beim Klettern, Skifahren, Fahrradfahren Viel über eine Freundin aus Australien nachgedacht, obwohl sie so weit weg ist hat sie sich sehr nah angefühlt

Gerüche und Klänge wurden sehr intensiv wahrgenommen. Musik hat gut getan. Palosanto war mir irgendwann zu viel, wollte an die frische Luft, diesen Wunsch hat mir Philipp erfüllt. Nach dem Aufstehen hatte ich sofort das Bedürfnis aufs Klo zu gehen, dort ereignete sich totale Entleerung, hat gut getan, auch wenn es im Rachen ein bisschen geschmerzt hat.

Sprechen und gehen fiel mir sehr schwer, es war aber schön zu erleben, wie man mehr mit seinem Geist und Gedanken auf reisen war und nur noch wenige Verbindungen zum Körper hatte. Im Bett unterm Vollmond noch ein bisschen weiter getrippt, dann langsam eingeschlafen, relativ früh (keine Uhrzeit gehabt) aufgestanden sehr frei, glücklich und rein gefühlt, ein bisschen Yoga gemacht ein bisschen getanzt, Spaziergang an der frischen Luft, sehr guten Sonntag gehabt.

KAKAO: gigantische Erfahrung, Herzöffnung beschreibt es sehr gut, sehr guten Nachtspaziergang gehabt, gute Gespräche, gute Musik (Wardruna). Abends bei Nordischer Musik (Forndorn und Heilung) mitgesungen. Ich habe noch nie so frei singen können, es war vollkommen egal ob sich’s gut oder schlecht angehört hat, mir wurde klar jeder Mensch hat eine einzigartige Stimme und kann diese einsetzen.”